EWF Herisau Logo BergsportSchneesportRadsportSchiesssportBallsportOrientierungslaufenCurling
StartseiteProgrammWetterLinksKontakt
Bergsteigen      
         

PfeilSicherheit

PfeilGästebuch

 

Vieldörfergemeinde Wartau

Tourenleiter:
Ernst Egli St. Gallen

Teilnehmer: 6

Datum:
Mittwoch, 8. Juli 2015

Wetter:
Stark bewölkt, gewittrig, sonnig

Bericht:
Wanderung

Die politische Gemeinde Wartau umfasst die Dörfer Azmoos, Trübbach, Weite, Malans SG, Oberschan, Gretschins, Fontnas und die Weiler Plattis und Murris.

Eine Ortschaft mit dem Namen Wartau gibt es nicht.

Wir starteten um 9.15 Uhr beim Bahnhof Sevelen. Zuerst führt der Weg durch das Dorf und steigt dann an über Selva, an der Ruine Wartau vorbei, nach Gretschins. Malans im Kanton St. Gallen ist bedeutend kleiner als das bekannte Malans in der Bündner Herrschaft. Ab hier ging es durch den Wald recht steil hinauf und etwas unerwartet begleitete uns ein Donnergrollen aus dem dann ein Gewitter wurde. Glücklicherweise waren wir gerade in der Nähe vom Gasthaus Lavadarsch. Dort fanden wir eine uralte Gaststube vor, wo wir auch unser mitgebrachtes Mittagessen verzehren durften. Die antike Ausrüstung mit dem vielen alten Schnickschnack und Fotografien aus alten Zeiten waren sehr eindrücklich. Sogar ein alter Musikautomat konnten wir mit einem Franken noch in Betrieb setzten. Ein Kollege meinte: Allein schon dieser Aufenthalt war die Wanderung wert! Nach kurzer Zeit erreichten wir dann das Kurhaus Alvier und begannen den Abstieg über den Kreuzweg nach Oberschan. Zügig ging es weiter durch das Schaner Riet nach Valschnära. Als krönender Abschluss wartete noch das Geissbergtobel auf uns. Die Teilnehmer waren überrascht über die Länge und Wildheit dieser Schlucht. In Sevelen angekommen, genossen wir noch die Sonnenstrahlen auf der Terrasse des Restaurant Ochsen. Eine Stunde später brachte uns der Bus nach Sargans und auf den Zug Richtung St. Gallen. Totale Marschzeit 4¼ Stunden mit einer Höhendifferenz von +/- 575m. wir waren ein kleines harmonisches Grüppchen, das den Plausch an dieser Wanderung hatte.

Der Tourenleiter:
Ernst Egli St. Gallen

Fotos:
Peter Solenthaler Winterthur

  An einem trockenen Plätzchen
An einem trockenen Plätzchen




Im Geissbergtobel
Im Geissbergtobel



>>> Tourenalbum


 
           
2004 by w3-agency
- alle rechte vorbehalten
content by ewf herisau