EWF Herisau Logo BergsportSchneesportRadsportSchiesssportBallsportOrientierungslaufenCurling
StartseiteProgrammWetterLinksKontakt
Bergsteigen      
         

PfeilSicherheit

PfeilGästebuch

 

Treberwurstessen in Twann

Tourenleiter:
Ernst Egli St. Gallen

Daten und Anzahl Teilnehmer: 68
Donnerstag, 5. Februar 2015: 23
Dienstag, 10. Februar 2015: 24
Dienstag, 24. Februar 2015: 21

Bericht:
Wanderung

Donnerstag, 5. Februar:
Dieses Jahr wählte ich eine kürzere Wanderroute zum Carnozet von Werner Ruff. Das bedeutete, dass wir diesmal eine Stunde später nach Biel fuhren als in früheren Jahren. Nach dem obligaten Kaffee im „Seeland“ in Biel brachte uns die S-Bahn um 11.52 Uhr nach Ligerz. Mit der Seilbahn, hinauf zum Pilgerweg, kürzten wir den Aufstieg zur Kirche etwas ab. Da jedoch nicht alle Passagiere auf einmal im Bähnli Platz fanden, fuhr der Wagenführer, nachdem die erste Gruppe beim Pilgerweg ausgestiegen war, gleich nochmals zur Talstation zurück und holte noch den Rest unserer Gruppe.
Der grösste Teil des Wanderweges war schneebedeckt und teilweise auch etwas eisig. Zudem blies uns bei bedecktem Himmel eine zügige Bise um die Ohren. Nach 45 Minuten konnten wir uns dann aber am Ziel wieder aufwärmen. Treberwurst, Kartoffelsalat wie immer vortrefflich.
Willi Hari sorgte mit seinem Schwiizerörgeli noch für die musikalische Unterhaltung.  Heimreise um 16.28 Uhr wie gewohnt. Auch im Speisewagen ab Biel vergnügte uns Willi, im Einverständnis mit dem Kellner, wieder mit heimatlichen Klängen.

Dienstag, 10. Februar:
Heute herrschte Sonnenschein pur mit angenehmer Temperatur. Ich hoffte, der Seeuferweg sei weniger vereist als die Route vom letzten Donnerstag und wählte deshalb diese Route. Aber es war gehüpft wie gesprungen, auch hier musste man sich vor dem Eis in acht nehmen. Dieser Weg ist etwas kürzer. Bereits nach einer halben Stunde erreichten wir das Carnozet von Werner Ruff.
Obwohl wir diesmal keine musikalische Unterhaltung hatten, verflog die Zeit wie im Flug und um 16. 28 Uhr verliessen wir unsere altbewährte Servicekraft Monika. Bereits elf Jahre sorgte sie bis anhin für unser kulinarisches Wohlbefinden. 

Dienstag, 24. Februar:
Heute, zwei Wochen später, war von Schnee und Eis überhaupt nichts mehr zu sehen. So wählten wir wieder die Route über das Kirchlein von Ligerz. Auch die Sonne wärmte uns mit ihren hellen Strahlen. Diesmal war Stefan Ruff, der den Weinbau von seinem Vater übernommen hatte, für die Show vor dem Wurstessen verantwortlich.

Dieses Jahr war gekennzeichnet von aussergewöhnlich vielen Absagen. Nebst Krankheit, Arbeit und Unfall nahmen einige für dieses Jahr eine Auszeit. Für nächstes Jahr sind die Anmeldelisten momentan wieder voll. Wir werden sehen, wie es dann schlussendlich aussieht.

Der Tourenleiter:
Ernst Egli St. Gallen

Fotos:
Ruth Preisig
Lisbeth Ryser
Peter Solenthaler

  2015treberwurst
Alle hungrig?




2015treberwurst
Herrliche Aussicht über den Bielersee!




>>> Tourenalbum


 
           
2004 by w3-agency
- alle rechte vorbehalten
content by ewf herisau