EWF Herisau Logo BergsportSchneesportRadsportSchiesssportBallsportOrientierungslaufenCurling
StartseiteProgrammWetterLinksKontakt
wandern      
         

PfeilSicherheit

PfeilGästebuch

 

 

Rundweg Spiez

Tourenleiter:
Rolf Vogt, Erde / Conthey

Teilnehmer: 4

Datum:
Mittwoch, 19. Juni 2013

Wetter:
Zuerst bedeckt, dann immer sonniger, warm

Bericht:
Wanderung

Wanderstrecke:
Bahnhof Spiez – Spiezberg – Strandweg – Faulensee – Seeholzwald – Hondrich – Hondrichwald – Spiezwiler – Bahnhof Spiez.

Den Startkaffee konnten wir auf der Terasse des Bahnhofbuffets genehmigen, doch würde uns die Bise den Regen aus der Ostschweiz bringen? Immer grössere Aufhellungen aus Westen vertrieben unsere Bedenken.

Nach dem Abstieg ins Dorf kamen wir auf dem Weg zum Spiezberg an der anfangs des 20. Jh. gebauten Kirche und der schön im Grünen gelegenen Gemeindeverwaltung vorbei. Auf dem Spiezberg bietet der Weg oberhalb der Rebberge eine schöne Aussicht auf Spiez mit Bucht und Schloss sowie den oberen Thunersee mit den umgebenden Bergen. Eine Aussichtskanzel gab auch den Blick frei auf den unteren Thunersee und die grosse Hängebrücke von Sigriswil. Durch die Schlossanlage erreichten wir das Seeufer, dem wir auf dem Strandweg bis nach Faulensee folgten. Bei einem Picknickplatz genossen wir Erdbeeren und Kirschen aus dem eigenen Garten. Von Faulensee bleiben die Einfamilienhausquartiere und die schön gelegene Kirche in Erinnerung.

Beim anschliessenden ziemlich steilen Aufstieg floss der Schweiss reichlich, so dass die Erholung während der Mittagspause bei einer schönen Waldhütte ebenso willkommen war wie der dabei degustierte Spiezer. Nach einem kurzen Aufstieg erreichten wir den Waldrand, der den Blick auf das oberhalb gelegene Aeschi freigab. Auf einem kleinen Pfad parallel zum Waldrand erreichten wir Hondrich mit zahlreichen typischen Oberländer Häusern. Den Hondrichhügel mit seinem Kommandoposten Heinrich aus dem 2. Weltkrieg umgiengen wir auf der Südseite. Spiezwiler streiften wir nur am Rande vor der Unterquerung der Autobahn. Nach dem Landwirtschaftsabschnitt führte uns der letzte Teil durch ein Einfamilienquartier von Spiez zum Bahnhof, wo wir die Flüssigkeitsreserven im Buffet auffüllen konnten.

Für den Rundweg von Spiez, dem wir nur zum Teil gefolgt sind gibt es einen sehr informativen Prospekt mit Angaben über zahlreiche kulturelle Aspekte und Kraftorte.

Reine Wanderzeit: 3h 45'

Der Tourenleiter:
Rolf Vogt, Erde

Fotos:
Edi Ehrbar, St. Gallen

 


Spiez mit dem Niesen
Spiez mit dem Niesen



Beim gemütlichen Schlusstrunk im Buffet Spiez
Beim gemütlichen Schlusstrunk im Buffet Spiez



Wanderroute
Wanderroute



>>> Album




 
           
2004 by w3-agency
- alle rechte vorbehalten
content by ewf herisau