EWF Herisau Logo BergsportSchneesportRadsportSchiesssportBallsportOrientierungslaufenCurling
StartseiteProgrammWetterLinksKontakt
Wandern      
         

PfeilSicherheit

PfeilGästebuch

 

PräsiTour
Flügespitz statt Spitzmeilen

Tourenleiter:
Andreas Leonhardt Jona

Teilnehmer: 9

Datum:
Sonntag, 29. September 2013

Wetter:
sonnig bis Nebel

Bericht:
Wanderung

Wegen schlechter Wettervorhersage wurde die Tour auf den Sonntag reduziert und statt die
Spitzmeilenhütte, visierten wir den Flügespitz an.

Der Bus brachte und bis Amden, Stocksitten und von dort wanderten wir über den Chapf mit gewaltiger Aussicht hoch über dem Walensee, vorbei an Arvenbüel und bis zur Alpwirtschaft Looch.
Das Wetter präsentierte sich zuerst erstaunlich freundlich mit viel blauem Himmel, doch die Wolken nahmen im Laufe des Tages wie erwartet überhand und schon vom Gipfel des Flügenspitz aus sahen wir, wie der Nebel ins Toggenburg hinaufzog. Wir blieben schliesslich bis Stein von Regen verschont, tauchten aber auf dem Abstieg via Häderen auf einer Höhe von 1300 müM in dichten Nebel ein.

Nun, den Ochsen in Stein fanden wir natürlich trotzdem problemlos. Ein Schlusstrunk und auch eine zusätzliche Jass-Stunde konnten wir mit einem 6er-Schieber für den EWF-100h-Jass beisteuern, bevor uns das Postauto wieder auf den Heimweg bugsierte.

Route: Amden Stocksitten (990 müM) – Girengärtli – Chapf (1295 müM) – Fürlegi – Arvenbüel, Skilift-Talstation Leiboden (1230 müM) – Looch (1550 müM) – Flügespitz (1703 müM) – Chaltgräbe (1498 müM) – Stofel (Häderen, 1300 müM) – Badhus – Stein (838 müM)
Aufstieg: 780 Meter
Abstieg: 930 Meter
Zeitbedarf: 4h 30‘
Wanderzeit: 9h30 – 15h30 (3 Pausen à total 1h30)

Der Tourenleiter:
Andreas Leonhardt Jona

Fotos:
Andreas Leonhardt Jona

 
praesitour
hoch über dem Walensee




praesitour
auf dem Flügespitz




praesitour
beim Jass im Ochsen




>>> Tourenalbum

 
           
2004 by w3-agency
- alle rechte vorbehalten
content by ewf herisau