EWF Herisau Logo BergsportSchneesportRadsportSchiesssportBallsportOrientierungslaufenCurling
StartseiteProgrammWetterLinksKontakt
Bergsteigen      
         

 

peilSicherheit

pfeilGästebuch

 

Unterwegs im Reiat SH

Tourenleiter:
Ernst Egli St. Gallen

Teilnehmer: 12

Datum:
Freitag, 5. April 2012

Wetter:
Nieselregen

Bericht:
Wanderung

Die S16 brachte die wettererprobte Wanderschar ab Winterthur direkt nach Thayngen. Der Bus um 9.57 Uhr wäre ohne uns passagierlos nach Hofen gefahren.
Zuerst hiess es nun einmal den Regenschutz montieren und Schirm aufspannen. Die Wanderung begann mit einem kurzen Aufstieg bis zur Landesgrenze. Die alten Grenzsteine waren noch mit den Initialen GB für Grossherzogtum Baden und CS für Canton Schaffhausen bezeichnet. Von diesem Höhenzug kann man das Gebiet des Reiat gut überblicken. Über Brüttel - Altdorf  - erreichten wir nach 2 ¼ Stunden in Opfertshofen das Restaurant Reiatstube. Am schön gedeckten Tisch genossen wir je nach Wunsch das ausgezeichnete Mittagessen.

Wir konnten uns Zeit lassen, denn erst um 15 Uhr wanderten wir weiter nach Bibern hinunter, das wir nach ¾ Stunden erreichten. Der Bus brachte uns wieder zurück nach Thayngen und die S 16 nach Winterthur.

Im Zug zauberte Edi eine Flasche „Jägermeister“ aus dem Rucksack, der mithalf, das feine Mittagessen zu verdauen. Herzlichen Dank!

Wenn auch das Wetter zu wünschen übrig liess, der Nieselregen dauerte von A bis Z oder von Hofen bis Bibern, tat dies der guten Stimmung in dieser für die meisten unbekannten Gegend keinen Abbruch.

Der Tourenleiter:
Ernst Egli St. Gallen

Fotos:
Edi Ehrbar St. Gallen
Peter Solenthaler Winterthur

  2012 reiat
Wetterspiel




2012 reiat
Regenkleider oder Schirme sind gefragte Artikel




>>> Tourenalbum
 
           
2004 by w3-agency
- alle rechte vorbehalten
content by ewf herisau