EWF Herisau Logo BergsportSchneesportRadsportSchiesssportBallsportOrientierungslaufenCurling
StartseiteProgrammWetterLinksKontakt
Bergsteigen      
         

PfeilSicherheit

PfeilGästebuch

 

Zu hinterst im Murgtal locken die Murgsee-Forellen

Tourenleiter:
Oskar Frigg Degersheim

Teilnehmer: 7

Datum:
Sonntag, 24. Juni 2012

Wetter:
sehr schön und sonnig

Bericht:
Bergtour mittel

Route: Merlen-Unter Mürtschen-Oberer Mürtschen-Murgseefurggel-Oberer Murgsee-Unterer Murgsee-Mornen-Merlen.

Wir trafen uns am Bahnhof Murg morgens um 08:12 Uhr. Der vorbestellte Murgtalbus wartete schon auf uns. Die Fahrt bis zum Parkplatz Merlen kostete 10 Fr. pro Person.

Die Rundwanderung zum Murgsee ist wohl kein Geheimtipp, dennoch aber absolut empfehlenswert. Im ersten Teil der Wanderung im Kanton Glarus gefällt besonders der frei mäandrierende Gsponbach vor eindrücklicher Kulisse der Südflanken des Mürtschen-Massivs. Auf der anderen Seite der Murgseefurggel -  hier wider auf st. Gallischem Boden – ziehen die Murgseen die Blicke auf sich, und die fangfrischen Forellen im Berggasthaus lassen schon während des Aufstiegs das Wasser im Munde zusammenlaufen. Und zum Schluss geht’s durch den grössten und schönsten Arvenbestand des Kantons St. Gallen zurück zum Ausgangspunkt.

Auf Bestellung brachte uns der Murgtalbus um 16 Uhr wieder zum Bahnhof Murg.

Start und Ziel: Parkplatz P1 Merlen
Wanderzeit: 5 Std. 15 Min.
Weglänge:14.8 km
Aufstieg und Abstieg: + 940 m, - 940 m
Gaststätten: Berggasthaus Murgsee

Der Tourenleiter:
Oskar Frigg Degersheim

Fotos:
Oskar Frigg Degersheim

 

2012 murgtal
Auf der Murgseefurggel auf 1985 m.ü. Meer




2012 murgtal
unterwegs ...




>>> Tourenalbum Oskar

>>> Tourenalbum Walter
 
           
2004 by w3-agency
- alle rechte vorbehalten
content by ewf herisau