EWF Herisau Logo BergsportSchneesportRadsportSchiesssportBallsportOrientierungslaufenCurling
StartseiteProgrammWetterLinksKontakt
Bergsteigen      
         

 

peilSicherheit

pfeilGästebuch

 

Beckehüsli

Tourenleiter:
Ernst Egli St. Gallen

Teilnehmer: 13

Datum:
Freitag, 20. April 2012

Wetter:
stark bewölkt

Bericht:
Wanderung

Der Wetterbericht war nicht sehr „amächelig“ und ich war deshalb ein wenig überrascht, dass von den Angemeldeten niemand Rückzug geblasen hat.

Die Trogenerbahn brachte uns um 9.32 Uhr ab St. Gallen hinauf zur Haltestelle Bendlehn. Der dreiviertelstündige Aufstieg zur hohen Buche meisterten wir problemlos, wie auch den Weitermarsch zum Restaurant Bären, genannt Beckehüsli.
Der Regenschirm und der Regenschutz waren zwar griffbereit, wurden aber nicht gebraucht. Sogar der Blick hinüber zum Alpstein wurde uns durch die Wolken hindurch gewährt.
So marschierten wir nach total 1¾ Stunden Gesamtzeit im Beckehüsli ein. Rosmarie, die Schwester von Walter Schmid, erwartete uns bereits und bald standen die Teller mit der feinen Gerstensuppe vor uns. Auch die feine Siedwurst mit den Salaten mundete uns ausgezeichnet.
Als „Verdauerli“ offerierte uns Rosmarie sogar noch einen „Appenzeller Alpenbitter“.

Zwischenzeitlich hatte es zu regnen angefangen, sodass wir, nicht einmal schweren Herzens, auf den Weitermarsch nach Haslen verzichteten. Dafür kamen nun die Jasskarten zum Zuge.
Aber Achtung!
Wer mit Ruedi Flachmüller zusammen jasst, ist gut beraten, wenn er das Jassreglement genau kennt. Sonst erlebt er etwas!

Der Weg hinunter zur Haltestelle Steigbach war dann nicht mehr weit und mit der Heimfahrt Richtung St. Gallen endete ein gemütlicher Tag.

Der Tourenleiter:
Ernst Egli St. Gallen

Fotos:
Peter Solenthaler Winterthur

  2012 beckehuesli
Auf gehts zur hohen Buche!




2012 beckehuesli
die illustre Schar!




>>> Tourenalbum
 
           
2004 by w3-agency
- alle rechte vorbehalten
content by ewf herisau