EWF Herisau Logo BergsportSchneesportRadsportSchiesssportBallsportOrientierungslaufenCurling
StartseiteProgrammWetterLinksKontakt
Bergsteigen      
         

 

Gästebuch

 

Monte San Giorgio

Tourenleiter:
Ernst Egli St. Gallen

Teilnehmer: 11

Datum:
Donnerstag, 29. September 2011

Wetter:
schön

Bericht:
Wanderung

Eine Wanderung ins Tessin ist immer mit einer gewissen Spannung verbunden. Schafft es der Cisalpino ohne Panne nach Lugano zu kommen? Wir fuhren um 6,00 Uhr ab St. Gallen via Arth Goldau, die Zürcher um 7.09 Uhr direkt nach Lugano.

Ab dort brachte uns der Regio nach Mendrisio und das überfüllte Postauto hinauf nach Meride. In 1½ Stunden stiegen wir, mehrheitlich im Laubwald, hinauf zum Monte San Giorgio auf 1090m. Die Aussicht hinunter zum Luganersee konnten wir geniessen. Hingegen war die Sicht in die Ferne durch starken Dunst getrübt. Nachdem alle ihr mitgetragenes Mittagessen vertilgt hatten, überraschte uns Walter Friedli noch mit vollmundigem, einheimischem Gipfelwein.

Nun galt es aber den 890m  Höhenmeter langen Abstieg auf einem holprigen Weglein hinunter nach Riva San Vitale zu meistern. Anschliessend war es nicht mehr weit über die Ebene in die Gartenwirtschaft beim Bahnhof Capolago. Totale Marschzeit 3¾ Stunden. Um 15.45 Uhr fuhren wir nach Lugano und anschliessend mit dem Neigezug nordwärts.

Die Teilnehmer waren sich einig: Trotz der nicht ganz optimalen Sicht hat sich der Ausflug ins Tessin gelohnt.

Der Tourenleiter:
Ernst Egli St. Gallen

Fotos:
Edi Ehrbar St. Gallen

  2011 san_giorgio
der Damm von Meride




2011 san_giorgio
Aufstieg im Wald




>>> Tourenalbum
 
           
© 2004 by w3-agency
- alle rechte vorbehalten
© content by ewf herisau